Fachtag Migration

Migrantenorganisationen sind zentrale Akteure einer von Vielfalt geprägten demokratischen Zivilgesellschaft. Durch ihr vielfältiges Engagement für Teilhabe können sie zu Recht als dritte Säule der Integrationspolitik in NRW angesehen werden: Sie übernehmen wichtige Dienste und Einrichtungen in allen Feldern der sozialen Arbeit – sind gerade in der Migrations- und Integrationsarbeit unerlässliche Partner in den Kreisen, Kommunen und Sozialräumen. Mehr Teilhabe und Verantwortung für das Gemeinwohl können Migrantenorganisationen nur realisieren, wenn sie über verbesserte und stabile Strukturen verfügen. Es ist uns wichtig, mit Ihnen gemeinsam die aktuelle Lage der Migrantenorganisationen und ihrer Tätigkeiten in NRW zu beleuchten sowie gemeinsam unterschiedliche Konzepte und Projekte zur Umsetzung von Teilhabe zu diskutieren. Wir laden Sie daher herzlich zu unserem Fachtag ein.

In Zusammenarbeit mit der Fachberatung MigrantInnenselbsthilfedes Paritätischen NRW e.V., Train of Hope e.V.Multikulturelles Forum e.V.Alevitische Gemeinde – HSK, Kultur- & Cemhaus e.V. sowie dem Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland e.V. laden wir alle Migrantenselbstorganisationen, paritätischen Mitgliedsorganisationen und Einrichtungen sowie Interessierte aus der Migrations – und Flüchtlingsarbeit am 14.09.2018 zu dem fachübergreifenden Themenkomplex “Migrantenorganisationen als Teil der sozialen Arbeit in NRW“ in die DASA Dortmund herzlich ein.

Im Rahmen der Veranstaltung werden die unterschiedlichen Handlungsfelder von MSOs näher beleuchtet.

WICHTIG: Anmeldung erforderlich, richten Sie diese bitte an seminare-mso@paritaet-nrw.org!

 

Raum der Kulturen e.V.