Vortrag: Islamfeindlichkeit in Deutschland und die Notwendigkeit einer neuen Rassismusdebatte

Spätestens seit Beginn der Flüchtlingsdebatte erlebt Deutschland wieder offenen Rassismus, der sich hauptsächlich gegen Muslime richtet und sich sowohl verbal als auch mit Gewalt äußert. Warum diese antimuslimische Stimmung rassistisch ist und wo die Gefahren dieser neuen Form von Rassismus liegen, wird der Islamwissenschaftler Elhakam Sukhni in seinem Vortrag thematisieren und mit den Teilnehmern diskutieren.

Elhakam Sukhni, 1982 in Neuss geboren, absolvierte ein Magisterstudium mit den Fächern Islamwissenschaften, Judaistik und Völkerrecht an der Universität zu Köln. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter lehrte und forschte er am Institut für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück. Heute arbeitet Sukhni für die Stadt Wuppertal in der Extremismus-Prävention und Deradikalisierung.

In Kooperation mit der Volkshochschule Neuss.

Eintritt frei!

VHS Neuss/ RomaNEum