Aktivitäten

Faires Frühstück in Neusser Kita

Am vergangenen Donnerstag, 5. Juli 2018, fand im Ev. Familienzentrum „Kleine Leute, große Welt“, An der Hammerbrücke, ein interkulturelles und faires Frühstück mit Kindern, Eltern und Freunden unter dem Motto „Fair ist mehr!“ statt. In Kooperation mit dem Programm „Bildung trifft Entwicklung“, welches ehemalige EntwicklungshelferInnen als Referierende an Bildungseinrichtungen und interessierte Gruppen in Deutschland vermittelt, wurden Kinder, durch die aus Kolumbien stammende Referentin Angelica Garcia, an die Themenfelder Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Konsum herangeführt. Kreativ und spielerisch erarbeiteten die Kinder an zehn Projekttagen ein erstes Verständnis für globale Zusammenhänge, welche sie im Rahmen des finalen Frühstücks stolz, anhand regionaler und fairer Produkte, präsentierten. „Dass Bananen nicht in Deutschland wachsen, das wusste ich schon…“, rief eine vierjährige Teilnehmerin, „aber dass Menschen alles von so weit weg kaufen, ist nicht gut für die Umwelt und die Bauern.“

„Es ist mir ein wichtiges Anliegen, Verantwortung zu übernehmen und bestehende Ungleichverhältnisse in die Öffentlichkeit zu tragen. Dabei ist es essentiell Alternativen aufzuweisen und die gesellschaftliche Sensibilität zu fördern – insbesondere bei Kindern, die die Zukunft von Morgen gestalten sollen“ sagt Hamdi Berdid, Erster Vorsitzender des „Raum der Kulturen e.V.“. Eröffnet wurde das faire Frühstück durch Ralf Hörsken, Jugend- und Sozialdezernent der Stadt Neuss, der in seinem Grußwort das Engagement aller Beteiligten lobte: „Für alle am Prozess beteiligten Menschen stellen diese zukunftsträchtigen Themen Herausforderungen dar, um gute und kreative Lösungen zu entwickeln. Kinder haben ein Recht, sich an der Gestaltung ihrer Umwelt zu beteiligen und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.“

Raum der Kulturen e.V.