Aktivitäten

Was ist eigentlich… eine Menora?

Was ist eigentlich … eine Menora?

Eine Informationsveranstaltung über die drei monotheistischen Religionen

In Kooperation mit der Neusser Stadtbibliothek, dem Caritasverband Rhein-Kreis-Neuss e.V. und im Rahmen des Eine-Welt-Promotoren-Programms lädt der Raum der Kulturen Neuss e.V. zu der Informationsveranstaltung „Was ist eigentlich eine … Menora?“ mit anschließender Publikumsdiskussion ein.

Dorota Hegerath, Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe im Rhein-Kreis-Neuss, stellt den interreligiösen Ideenkoffer vor, welchen sie im Rahmen ihres Masterstudiengangs „Interreligiöser Dialog“ entwickelt hat. Der Ideenkoffer „Was ich dich schon immer fragen wollte“ beinhaltet Symbole und religiöse Gebrauchsgegenstände der drei abrahamitischen Religionen. Mithilfe dieser besonderen Materialien können die Themen Heilige Schriften, Gebet, Gotteshäuser oder Feste und Feiertage anschaulich und alltagsnah erschlossen werden. Durch die bewusste Begegnung im „Dialog des Lebens“ können wesentliche Grundinformationen über das Judentum, das Christentum und den Islam ausgetauscht werden. Dies hilft dabei, die eigene Religion besser zu verstehen, die Verschiedenheit der Religionen zu achten und mit Andersartigkeit respektvoll umzugehen.

Moderiert wird der Abend und die anschließende Publikumsdiskussion durch Pedro Domingo Hernández López.

Eintritt frei! Für Getränke wird gesorgt sein.

Um eine Anmeldung bis zum 16. April 2018 bei t.leis@raum-der-kulturen.de wird gebeten.

Datum: 19. April 2018
Uhrzeit: 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Neuss

Neumarkt 10, 41460 Neuss

Raum der Kulturen e.V.